Vegetarisch & Vegan

Linsencurry mit Gemüse

500g gelbe Linsen
1,5 L Gemüsebrühe

2 mittelgroße Zwiebeln gewürfelt
3 Zehen Knoblauch gepresst
1 Stück Ingwer ca 5cm fein gehackt

1 gehäufter Eßl Tomatenmark

500g Karotten in Scheiben

500g Süßkartoffeln und oder Kartoffeln und oder Kürbis gewürfelt

1 Aubergine gewürfelt
1 Kohlrabi gewürfelt
4 Stengel Staudensellerie in Stückchen
1 Blumenkohl in kleinen Röschen
1 rote Paprika in Würfeln
1 Dose Kokosnußmilch (400g)

10 Eßl Pflanzenöl
5 leicht gehäufte Teel Currypulver
3 leicht gehäufte Teel Koriander
3 leicht gehäufte Teel Garam Marsala
2 gestrichene Teel Cumin

2 leicht gehäufte Teel Salz
2 leicht gehäufte Teel Pfeffer

Die Linsen waschen und in der Gemüsebrühe zum Kochen bringen, 3 Minuten köcheln lassen und für
mindestens 1 Stunde in den Wonderbag stellen.

In der Zwischenzeit kann man die Gemüse waschen und schneiden.

Sind die Linsen fertig gekocht, in einem großen Topf 7-8 Eßl Pflanzenöl erhitzen und die Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer bei mittlerer Hitze goldbraun schmoren. Dann das Tomatenmark unterrühren.

Die Gewürze dazugeben und fleißig rühren. Damit nichts anbrennt evtl die Hitze verringern und 2 Eßl Pflanzenöl dazugeben und mit etwas Wasser ablöschen.
Alles sollte eine homogene, glänzende Paste ergeben.
Die Auberginenwürfel zugeben und eine Minute anschwitzen.
Nun die gekochten Linsen mit der Brühe zugeben und durchrühren.
Alle weiteren Gemüse zugeben und unterrühren.
Die Kokosnußmilch, Salz und Pfeffer hinzufügen, gut verrühren, zum Kochen bringen und 5 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Nun den Topf für 2 Stunden in den Wonderbag stellen.

Als Beilage Reis servieren und mit fein geschnittenen Frühlingszwiebeln garnieren.

  • Vorbereitungszeit
    45 Minuten
  • Kochen auf dem Herd
    10 Minuten bzw. 25 Minuten
  • Zeit im Wonderbag
    1 Stunde bzw. 2 Stunden