Fleischgerichte

Chili con carne

Für die selbstgekochten Bohnen

 

500g getrocknete Kidneybohnen waschen und in einem Topf mit kaltem Wasser gut bedeckt mindestens 4 Stunden einweichen.

Die eingeweichten Bohnen wieder mit Wasser auffüllen, dass die Bohnen wieder gut bedeckt sind und zum Kochen bringen. Achtung, die Bohnen schäumen auf und neigen zum Überkochen.

Die Bohnen nun 20 Minuten köcheln lassen, ab und zu durchrühren und dann für mindestens 4 Stunden oder über Nacht den Topf in den Wonderbag stellen.

 

Nun zum eigendlichen Chili, dieses Rezept ergibt ca 15 normale Portionen, hungrige Menschen essen gern davon auch 2, daher lohnt es sich, gleich eine große Menge zu kochen.

 

Kidneybohnen selbstgekocht aus dem Wonderbag abgetropft oder stattdessen

5 Dosen Kidneybohnen (Füllmenge 420g), abgetropft

1 kg Rinderhackfleisch

1 große Zwiebel in kleine Würfel geschnitten

2-3 Knoblauchzehen durchgedrückt

2 rote, 1 gelbe Paprikaschote in kleine Würfel geschnitten

1 Dose Mais (Füllmenge ca 420g), Inhalt abtropfen lassen

1-3 rote Chili für die, die es gern schärfer mögen, 

     in dünne Ringe oder kleine Würfel geschnitten

5 Tütchen Knorr Natürlich lecker Chili con Carne

1,5 Liter kaltes Wasser

etwas Olivenöl

 

In einem großen Topf auf mittlerer Hitze Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln, Knoblauch, Paprikawürfel und Chili darin andünsten.

Das Rinderhack zugeben und anbraten.

Mit dem Wasser auffüllen, den Inhalt der Tütchen zugeben und gut durchrühren.

Mais und Kidneybohnen zugeben, unter gelegentlichem Rühren aufkochen und bei schwacher Hitze      10 Minuten köcheln lassen.

Für mindestens 3 Stunden oder besser über Nacht den Topf in den Wonderbag stellen.                             Mit Salz und ggf. mehr Chili abschmecken.

 

Mein Tip:

Das Chili erhält eine cremigere Konsistenz, wenn man von den selbstgekochten Bohnen ca 100g im Mixer oder mit dem Pürierstab zerkleinert und dem Chili zugibt.